Ein Urlaub in Kroatien steht nicht nur bei uns Deutschen mittlerweile ganz hoch im Kurs. Malerische Buchten, wunderschöne Städte, die von der Antike bis in die Moderne reichen, sowie eine breites Angebot für Wassersportfreunde wissen zu überzeugen.

Insgesamt gibt es über 1200 Inseln entlang der Adriaküste und diese bieten abwechslungsreiche Landschaften, schöne Strände und Kultur. Die Küstenlänge beträgt insgesamt (mit Festland und Inseln) über 6.000 Kilometer.

Es gibt unzählige Orte, die auf jeden Fall einen Besuch wert wären. Wir haben für euch in unserem aktuellen Bericht 5 Inseln genauer unter die Lupe genommen und verraten euch, wo ihr die perfekten Spots für den nächsten Bootstörn findet.

Vorab aber erstmal aufgepasst: Die Regularien auf dem Wasser in Kroatien sind generell strenger als in Deutschland. Als Bootsführer solltet ihr auf jeden Fall einen Sportbootführerschein besitzen. Dies gilt für alle Boote mit Motorantrieb, auch wenn sie weniger als 15 PS Leistung haben. Weiterhin fallen auch Segelboote mit einer Gesamtlänge von mehr als 3 Meter unter diese Regelung. Auch für den Bootsnachwuchs unter 18 Jahren gibt es Einschränkungen.

Achtung: der in Deutschland ausgestellte vorläufige Sportbootführerschein wird in Kroatien nicht anerkannt. Wer über keinen Schein verfügt, kann in den Hafenämtern die Prüfung für das kroatische Patent B ablegen. Dieses ist ausschließlich in Kroatien gültig und kann nicht in einen deutschen Sportbootführerschein umgeschrieben werden.

Bei Einreise per Boot in Kroatien ist eine Crewliste vorzuweisen. Weiterhin muss ein Nachweis über die Bootsregistrierung sowie eine Bootshaftpflichtversicherung vorhanden sein, wenn euer Boot über mehr als 15 kW Motorleistung verfügt. Zusätzlich müsst ihr stets eine Informationskarte für Nautiker an Bord haben.

So genug mit den ganzen Regularien. Schauen wir uns die wunderbaren Inseln Kroatiens einmal genauer an.

Wir starten mit Hvar – eine der schönsten Inseln in Kroatien. Besonderes Highlight sind hier ganz klar die großflächigen, duftenden Lavendelfelder. Im Sommer verleiht der Lavendel eine besondere Atmosphäre über die Insel. Dank der hohen Anzahl an Sonnenstunden ist Hvar ein Garant für euren nächsten Sommerurlaub, egal ob eher ruhiges Sonnenbad, Action am und im Wasser, oder ein Ausflug zu Fuß in die Natur. Besonderes Highlight sind die „Hölleninseln“. Überzeugen können die etwa 20 Inseln mit traumhaften Stränden, glasklarem Wasser und einer atemberaubenden Flora. Nicht weit entfernt von Hvar liegt Dubrovnik. Hier treffen Kultur, Geschichte und Moderne aufeinander und absolut einen Tagesausflug wert.

Bereits aufgrund der besonderen Erscheinungsform in Form eines Herzens ist die Insel Galešnjak auch ganz oben mit auf der Beliebtheitsskala. Die Insel ist recht klein und lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Weiterhin bietet sie einen kieseligen Sandstrand und zwei Anlegemöglichkeiten für Boote. Ein Ausflug dorthin ist aber leider nicht ohne weiteres möglich, da sich Galešnjak in Privatbesitz befindet. Es gibt allerdings die Möglichkeit, dass ihr euch die Insel für einen gewissen Zeitraum mieten könnt.

Die größte kroatische Adriainsel ist Krk und befindet sich im Norden in der Bucht von Kvarner. Erreichbar ist die Insel per Brücke und der Anreiseweg aus Deutschland ist auch nicht allzu lang. Somit bestens geeignet für einen Urlaub mit der Familie.  Vor Ort erwarten euch traumhafte Strände und eine abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen und mittelalterlichen Städten. Besonders zu empfehlen sind die Strände rund um die Stadt Baška im Süden von Krk.

Eine weitere besondere Empfehlung ist Korcula. Mehr als die Hälfte dieser malerischen Insel ist bedeckt mit Kiefern- und Eichenwäldern. In Kombination mit weitläufigen Stränden der perfekte Ort um die Seele so richtig baumeln zu lassen. Aufgrund der zahlreichen Weinberge und Olivenhaine gilt die Insel als Weininsel Kroatiens und hier kommen die Feinschmecker unter euch definitiv auf ihre Kosten.

Die drittgrößte Insel Kroatiens ist Brač. Besonders bekannt ist die 40 Kilometer lange Insel vor allem durch das „Goldene Horn“ – einer der schönsten Strände in ganz Kroatien. Neben diesem fantastischen Ausflugsziel findet ihr auf der Insel zahlreiche Orte und Dörfer, die sich durch ihre malerischen Häfen und auch schönen Strände auszeichnen.

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Reisende weiterhin mit Einschränkungen rechnen. Informiert euch stets vor Reiseantritt über die aktuelle Lage vor Ort und die gültigen Auflagen. Eine Übersicht, welche Regularien aktuell für und in Kroatien gelten findet ihr hier.

Kategorien: Reisetipps

1 Kommentar

Eine Tour durch Dalmatien | NavShip | Boat Navigation · 21. September 2021 um 12:13

[…] – vor allem unter deutschen Skippern – ist. Die positive Resonanz bei unserem Ranking-Beitrag hat vor allem eines hervorgehoben: Dalmatische Ziele wie Trogir, Split, Dubrovnik und die Inseln […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.