Neues Portal “My NavShip” gestartet

Unter my.navship.org können ab sofort die Tracks, die über NavShip aufgezeichnet wurden, verwaltet und online gespeichert werden. Aktuell ist eine Synchronisation mit den aufgenommenen Tracks in der Android-App möglich. Die iOS-Version wird nachziehen, sobald die Testphase abgeschlossen ist. Für die Nutzung ist die Registrierung eines Accounts notwendig, sodass die Tracks Weiterlesen…

Urlaub vom 10. bis 16. September

Zwischen Donnerstag, den 10. September und Mittwoch, den 16. September haben wir Betriebsurlaub. In dieser Zeit steht der Support nur stark eingeschränkt zur Verfügung. Alle Supportanfragen und Fehlerübermittlungen werden wieder wie gewohnt ab dem 17. September bearbeitet, ihr könnt also dennoch Emails schreiben oder das Kontaktformular verwenden.

Reisezeit in der iOS-Version

In der letzten iOS-Version haben wir die Reisezeit-Berechnung umgestellt. NavShip berücksichtigt nun die aktuelle Geschwindigkeit, um daraus die Restdauer der Strecke zu berechnen. Vorteile der Berechnung Der Hauptvorteil liegt darin, dass sich die Restreisezeit stetig an die tatsächliche Geschwindigkeit anpasst. Wenn man eine Route von 60 Kilometern hat und in Weiterlesen…

In wenigen Sekunden zur Route

3,5 Sekunden. So lange dauert die Routenberechnung von Passau nach Dresden über Donau, Main-Donau-Kanal, Main, Rhein, Rhein-Herne-Kanal, Dortmund-Ems-Kanal, Mittellandkanal und Elbe auf einem Samsung Galaxy A51. 1.760 Kilometer fasst die Strecke, mit insgesamt 66 Schleusen und aktuell (28. August 2020) 131 Nachrichten für die Binnenschifffahrt, um vor Gefahrenpunkten zu warnen Weiterlesen…

Berücksichtigung der Bootsbreite

In den neuen Updates von NavShip für iOS und Android wird es die Möglichkeit geben, seine Bootsbreite einzustellen. Mehr Sicherheit bei der Routenplanung Vor allem Boote, die nicht trailerbar sind, passen nicht immer durch alle Brückenpfeiler oder Schleusen auf kleineren Kanälen oder Nebenflüssen hindurch. Unter Android lässt sich im kommenden Weiterlesen…

Neue Offlinekarten für Android und iOS

Die ersten Tests laufen gerade mit dem neuen Offlinekartensystem. Es geht um die neuen Vektorkarten, die jetzt nach und nach die bisherigen Rasterkarten ersetzen werden. Der Vorteil von Vektorkarten Wenn man die Download-Übersicht in NavShip aufruft, erkennt man direkt die neuen Einträge. In iOS sind die Vektorkarten nach oben sortiert, Weiterlesen…

Android 10 – Dark Mode kommt

Mit Android 10 haben User die Wahlmöglichkeit, zwischen dem klassischen, hellen Design und dem neuen, dunklen Design zu wählen. Nach einer kleinen Studie von Polar (Externer Link) würden 95% aller User den Dark Mode bevorzugen – das bedeutet aber nicht, dass so viele ihn auch aktiv haben. Dieses “neue Feature”, Weiterlesen…