Mit dem nächsten NavShip-Update für iOS (Version 1.15.1, erwartet zum 22. März 2021) wird es einige Verbesserungen für iPad-Geräte geben. Neben der Optimierung der Menüführung werden nun auch bisher unzugängliche Funktionalitäten freigeschaltet, z.B. das Teilen von berechneten Routen.

In den App-Einstellungen lässt sich zudem die Genaugikeit des GPS-Sensors anpassen, insbesondere bei Geräten, die imemr mal wieder eine Fortbewegung anzeigen, obwohl das Gerät flach auf dem Tisch liegt, kann dies von Vorteil sein.

Ebenfalls lässt sich in den App-Einstellungen anpassen, ob man das neue HD-Layer für die Schifffahrtszeichen und Tonnen nutzen möchte, das bisherige Open-Sea-Map-Rasterlayer wird dann ausgeblendet und durch das neue HD-Layer ersetzt. Die Schifffahrtszeichen stehen dann auch nicht mehr auf dem Kopf, sondern bleiben stets in die lesbare Richtung ausgerichtet (Achtung, insbesondere bei Richtungspfeilen auf Schildern muss die tatsächliche Ausrichtung dann beachtet werden).

Bei älteren iOS-Geräten mit kleinerem Bildschirm wurde ebenfalls das Aussehen etwas angepasst, sodass Symbole nicht mehr den halben Platz auf dem Display für sich beanspruchen.

Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.