In der neuen iOS-Version 1.15.5 (Verfügbar ab 4. April 2021) wird es neue Features geben, die helfen sollen, die Törnplanung zu vereinfachen. Neben der Einstellmöglichkeit für Diesel, Super E5 und Super E10, um entsprechende Tankstellen zu finden, wird es auch die Option “Elektrisch” geben, aus Tankladungen werden dann Batterieladungen und aus Liter pro 100km werden Kilowattstunden pro 100km.

Gibt man hier einen möglichst realistischen Wert ein, z.B. Super E5 und 30 Liter pro 100km, bei einer Tankgröße von 90 Litern, wird NavShip jeweils nach 300 Kilometern eine Tankladung veranschlagen. Auch werden Strömungsgeschwindigkeiten berücksichtigt. Vergleicht man die Strecke von Worms zur Loreley auf dem Rhein und die Rückfahrt, so erkennt man bei einem recht langsamen Boot nicht nur, dass die Fahrt gut vier mal so lange dauern wird, sondern auch, dass man dabei viermal so viel Treibstoff benötigt – in unserem Beispiel stehen 25,5 Liter für die Talfahrt den 100,2 Litern für die Bergfahrt gegenüber. In der Android-Version ist dieses Feature voraussichtlich ab dem 6. April 2021 verfügbar.

Diese Funktion steht allen Usern zur Verfügung und soll die Törnplanung sicherer machen. Bedenkt aber, dass es hier nur um Schätzungen geht, bei stärkerer Strömung, z.B. bei nahendem Hochwasser oder Gezeitenströmen, oder defekter Verbrennung im Antrieb, können die Werte wesentlich höher ausfallen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.