In der neuen iOS Version (1.11.0) wird das jüngste Feature, das bereits in Android seit einigen Wochen aktiv ist, nachgezogen. Es ist nun möglich, direkt aus der App heraus Webseiten von Marinas zu öffnen und Schleusen anzurufen. Wichtig: Es muss eine Route berechnet sein, auf dieser erscheinen dann die klickbaren Symbole.

Grafisch hat sich etwas getan. Infos zu Nachrichten für die Binnenschifffahrt beispielsweise werden nun in einem separaten Fenster angezeigt, das sich mit einer Gestik nach unten auch wegwischen lässt. Der Umweg über das zweifache Anklicken eines Markers fällt damit komplett weg. Auch das Schleusensymbol haben wir angepasst.

Dies ist das neue Schleusen-Symbol.

Gleichzeitig werden auch die neusten Updates an Wasserwegen und fehlenden Schleusen, vor allem im Bereich Frankreich-Mitte, geupdatet.

Für die Gutschein-Nutzer haben wir den App-Start etwas angepasst. Bisher wurde bei einigen Usern trotzdem die Apple-ID abgefragt, obwohl dies nicht nötig ist. Gutscheine sind direkt in der App hinterlegt und müssen somit nicht mit dem App-Store abgeglichen werden.

Nachtrag vom 25.06.2020: Das Update ist nun verfügbar. Um Daten von Marinas, Brücken und Schleusen abzurufen, muss zuerst eine Route in dem Gebiet berechnet werden. Daraufhin erscheinen die entsprechenen Symbole, die anklickbar sind.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.