Zum Ende der Saison kommt noch einmal ein größeres Update, das die Offlinekarten betrifft. Zu den bisher verfügbaren Kartensätzen gibt es nun eine Auswahl an .mbtiles-Dateien, die zusätzlich heruntergeladen werden können.

MBTiles ermöglichen das Zusammenfassen von vielen Fahrgebieten, sodass nur einmal eine größere Datei heruntergeladen werden muss. Es werden viel mehr Zoomstufen abgedeckt, als bei der bisherigen Lösung.

Die Karte der Nordsee beispielsweise beträgt mit allen Tonnen und in allen Zoomstufen 1.4 GB, gegenüber der bisherigen Variante werden so 80% Speicherplatz eingespart. Die Karte von Mitteleuropa fasst 3.3 GB, hier beträgt die Einsparung sogar über 90%.

Die MBTiles-Karten können direkt vom NavShip-Server in der App unter “Offlinekarten” und “Vom Server herunterladen” installiert werden. Sie können aber auch Ihre eigenen Karten installieren, indem Sie die .mbtiles-Datei in den Ordner der Kacheldaten legen (in der Regel im externen Speicher unter /navship/tiles).

Mehr Infos zu MBTiles finden sich unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/MBTiles

Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.