Unter my.navship.org können ab sofort die Tracks, die über NavShip aufgezeichnet wurden, verwaltet und online gespeichert werden.

Aktuell ist eine Synchronisation mit den aufgenommenen Tracks in der Android-App möglich. Die iOS-Version wird nachziehen, sobald die Testphase abgeschlossen ist.

Für die Nutzung ist die Registrierung eines Accounts notwendig, sodass die Tracks online gespeichert werden können. Es werden bestehende Accounts, die über boatrouting.com erstellt wurden, unterstützt. Es ist aber auch möglich, sich direkt über my.navship.org neu zu registrieren. Für den vollen Funktionsumfang ist keine Premium-Version oder ein Abo (Kauf) notwendig.

Was ist möglich?

Für den Start können Daten von der Android-App in das Portal übertragen werden. Dort ist es möglich, die gefahrene Strecke anzusehen und sogar zu bearbeiten (z.B. wenn einzelne Wegpunkte aufgrund falscher GPS-Daten nicht korrekt gesetzt wurden). Alle Tracks können für andere Programme oder Apps als GPX-Datei heruntergeladen werden, auch ist es möglich, eine GPX-Datei einer anderen Software zu importieren, um diese dann in NavShip zu nutzen (z.B. von Komoot, Strava oder vielen anderen Apps aus dem Sportbereich). Eine kurze Info zur gefahrenen Route lässt sich bereits über Facebook teilen, das wird aber noch detaillierter ausgearbeitet.

Daten synchronisieren mit NavShip für Android

Du benötigst das neuste Update (1.29.1) aus Google Play. Falls du bereits einen Account gekoppelt hast, wähle im Seitenmenü “Mein Account” und “ausloggen”, melde dich dann erneut in deinem Account an. Du bist dann automatisch freigeschaltet für das neue Portal. Wähle im Seitenmenü unter “Track laden” ganz unten “Daten synchronisieren” aus. Deine Tracks werden dann auf den Server in deinen Account übertragen und du kannst diese unter my.navship.org verwalten.

Was ist geplant?

Im Verlauf der nächsten Monate wird je nach Resonanz eine Profilverwaltung eingerichtet, um untereinander gefahrene Strecken einzusehen (je nach Einstellung lassen sich Tracks dann auf öffentlich/privat stellen) und auszutauschen sowie diese über Social-Media-Portale zu teilen. Im nächsten Schritt wird die Routenplanung verbessert, sodass man auch Routen (anstatt nur Tracks) importieren und bearbeiten kann. Eine volle Integration der bestehenden NavShip-Web-Applikation ist für 2021 geplant, My NavShip wird dann die boatrouting.com-Accounts vollständig ablösen. Eine Mehrsprachigkeit in Englisch, Niederländisch, Französisch und Italienisch ist ebenfalls geplant.

Wie immer freuen wir uns über Feedback, das ihr an support@navship.org schicken könnt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.