Mit NavShip 1.17.0 (veröffentlicht ab 27.04.2021) gibt es ein paar Rundumerneuerungen und auch neue Features. Das Seitenmenü links wurde angepasst und in angenehmer gestaltete Schaltflächen überführt. Einige Menüs wurden entfernt und durch die systemeigenen Darstellungen ersetzt. Die Route wird jetzt auch nicht mehr automatisch beim Setzen von Markern berechnet, sondern kann mit einem Button “Route berechnen”, der dann erscheint, jederzeit manuell berechnet werden – das beschleunigt vor allem den Zeitaufwand, wenn Routen mit mehreren Zwischenpunkten berechnet werden sollen oder man einen falschen Marker gesetzt hat und diesen korrigieren möchte.

Mit der neuen Version lässt sich erstmals für iOS auch der Heimathafen festlegen. Hierzu muss ein Startmarker gesetzt und angetippt werden, mit der Funktion “Als Heimathafen setzen” wird dann an dessen Stelle der Heimathafen hinterlegt. Wird bei der Routenberechnung kein Startpunkt gesetzt, wird NavShip nachfragen, ob vom aktuellen Standort oder vom Heimathafen aus berechnet werden soll.

Zudem lassen sich nun auch durch Antippen in der Nähe einer Wasserstraße beliebige Notizen hinterlegen. Diese werden dann als rote Markierungen dargestellt und können jederzeit aufgerufen – dann wird das Datum des Erstellens und die komplette Nachricht angezeigt – und wieder gelöscht werden.

Diese Features und Neuerungen sind für alle iOS-Nutzer kostenlos verfügbar. Information für Premiumnutzer: Wir haben die Funktionalität eingebaut, dass der Account an das Premium-Abo gekoppelt werden kann. Wir haben hier darüber berichtet. Es wird empfohlen, dies wahrzunehmen, da dann beim Start nicht geprüft werden muss, ob eine Premiumversion im Apple-Account vorliegt. Dadurch müssen keine Käufe im Premium-Menüeintrag wiederhergestellt werden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.