Das Wattenmeer ist ein sehr beliebtes Revier für Urlauber und Wassersportler. Geregelt wird der Betrieb auf dem Wasser durch die Nordsee-Befahrensverordnung. Um ein möglichst harmonisches Nebeneinander von Natur und Urlaubern bzw. Wassersportlern zu ermöglichen, sind hier entsprechende Verkehrsregeln nötig. Die Nordsee einschließlich Wattenmeer ist eine Bundeswasserstraße und untersteht dem Bundesverkehrsminister. Ein Erlass einer Befahrensverordnung aus 1992 wurde zwischenzeitlich wirkungslos und daher haben mehrere Wassersportverbände 1998 eine Selbstbeschränkung festgelegt.

Welche Verkehrsgeln gelten im Watt?

Es gibt festgelegte Schutzgebiete für Enten und Robben. Diese dürfen im Zeitraum von April bis Oktober nicht befahren werden. In bestimmten Bereichen dürfen die Fahrwasser nur bei Flut verlassen werden (drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem örtlichen Tidehochwasser). Bei Niedrigwasser, wenn Watt und Sandbänke trockenfallen, haben diese die Funktion als Nahrungsplatz für Vögel sowie als Ruheplatz für Robben, die nicht gestört werden dürfen.

Je nach Fahrgebiet gelten für Motorboote folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen:

In der Ruhezone / Zone I:

  • außerhalb der Fahrwasser: 8 Knoten
  • innerhalb der Fahrwasser: 12 Knoten

Motorboote mit Wasserskiern oder Jetboote dürfen die Ruhezone nicht befahren!

Ansonsten gilt:

  • außerhalb der Fahrwasser: 12 Knoten
  • innerhalb der Fahrwasser: 16 Knoten

Eine Übersicht über die Zonen findet ihr hier: https://www.nationalpark-wattenmeer.de/schuetzen/biosphaerenreservat/biosphaerenreservat-holsteinisches-wattenmeer-und-halligen/

Immer auf dem aktuellen Stand der Gezeiten Dank NavShip

Mit unserem Navship Update (iOS 1.20.0 und Android 1.37.0) haben wir umfangreiche Überarbeitungen von Nord- und Ostsee umgesetzt. Eine der wichtigsten Neuerungen ist der Gezeitenkalender. Unsere Premiummitglieder haben nun die Möglichkeit, sich für drei Tage im Voraus die Zeiten für Ebbe und Flut an bis zu drei unterschiedlichen Punkten pro Tag anzeigen zu lassen.

Abschließend noch ein paar allgemeine Tipps für euren Törn im Wattenmeer:

  • Informiert euch vor dem Törn über die jeweils geltenden Schutzgebietsbestimmungen im Fahrgebiet
  • Vermeidet Lärm und lasst den Motor nicht unnötig laufen
  • Haltet stets ausreichend Abstand zu Tieren
  • Nutzt die Abfallsammelstellen und Entsorgungsmöglichkeiten in den Häfen und haltet das Wasser jederzeit sauber
  • Verwendet immer aktuelle amtlichen Seekarten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.